Skip to main content

Akku Motorsäge – Mobil ohne Benzin einsetzbar

1234
Greenworks Tools 20117 40V Akku-Kettensäge 30cm Black+Decker Li-Ion Akku-Ketten-Motorsäge GKC1820L20 TOP SELLER Bosch Kettensäge AKE 30 LI Einhell Akku Kettensäge GE-LC 18 Li Set Power X-Change
ModellGreenworks Tools 20117 40V Akku-Kettensäge 30cmBlack+Decker Li-Ion Akku-Ketten-Motorsäge GKC1820L20Bosch Kettensäge AKE 30 LIEinhell Akku Kettensäge GE-LC 18 Li Set Power X-Change
Akku-Ladezeit60 Min240 Min90  Min60 Min
Akku-Kapazität2 Ah2,0 Ah2,6 Ah3 Ah
Akku-Spannung40 V18 V36 V18 V
Akku-Laufzeit100 Min30 Min40  Min60 Min
Werkzeugloses Kettenspannen
Schwertlänge30 cm20 cm30 cm25 cm
Max. Kettengeschwindigkeit4,2 Meter/Sek.3,1 Meter/Sek.8 Meter/Sek.4,3 Meter/Sek.
Lautstärke97 dB(A)78,6 dB(A)74 dB(A)85,7 dB(A)
Kettenbremse
Tankinhalt (Öl)-20 ml135 ml200 ml
Gewicht2,6 kg3,7 kg5,2 kg3,6 kg
DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen*
Akku Motorsäge und Sägebock

Akku Motorsäge und Sägebock

Bei der Kaufentscheidung sollte das primäre Auswahlkriterium den Akku betreffen. Hier kann eine Faustformel angewandt werden. Die Kettensäge sollte möglichst die höchste Akkutechnik, das bedeutet ein Lithium-Ionen-Akku, besitzen. Kaufe zusätzlich nur Modelle welche die höchste Akkuspannung und die höchste Akkukapazität im System vereinen. Beim kauf solltest Du zusätzlich darauf achten, dass die Geschwindigkeit der Säge entsprechend auf die Akkutechnik abgestimmt ist. Der Akku sollte demnach eine entsprechende Nutzungsdauer aufweisen können. Normalerweise arbeitet man mit einer Kettensäge nicht im Dauerzustand. Der Akku sollte also mindestens eine halbe Stunde Betriebsdauer ermöglichen. In dieser Zeit kann der Zweitakku, der unbedingt bei einer Akku Motorsäge anzuschaffen ist, in der Ladestation durch die Schnellladefunktion aufgeladen werden.

Selbstverständlich sind auch bei einer Akku Motorsäge die Blicke auf den Preis und auf die Reparaturfähigkeit zu werfen. Normalerweise muss eine Akku Kettensäge nur selten gewartet werden. Lediglich der Akku kann als Reparaturelement auftauchen

Warum gibt es eine Akku Kettensäge?

Diese Frage ist durchaus berechtigt. Warum gibt es eine Akku Motorsäge, wenn es die Benzinkettensäge und die Elektrische Kettensäge gibt? Die Antwort hierauf ist ganz einfach: Du benötigst kein Benzin oder Stromkabel.

Die Vor und Nachteile der Akku Motorsäge:

Vorteile

  • Es entstehen keine Abgase
  • Sie kann auch in geschlossenen Räumen verwendet werden
  • Sie ist leiser als eine Benzinkettensäge
  • Sie benötigen geringeren Wartungsaufwand
  • Flexibler Einsatz
  • Eventuell kann ihr Akku auch für andere Geräte verwendet werden
  • Geringes Eigengewicht zwischen drei und sieben Kilogramm
  • Klein und handlich
  • Vibrationsarm

Nachteile

  • Die Akkulaufzeit ist begrenzt
  • Man sollte immer mindestens zwei Akkus besitzen
  • Der Akku muss nachgeladen werden, dies kostet Zeit und Strom
  • Kleinere Modelle sind leistungsschwächer
  • Leistungsstarke Modelle sind unhandlicher als die Benzinkettensäge
  • Schwertlängen bis zu 45 Zentimeter

Einsatzgebiete einer Akku Motorsäge

Bevor wir auf die Details, die technische Funktionsweise und weitere wichtige Informationen eingehen, möchten wir erst einmal die Einsatzgebiete erläutern. Denn ja nachdem, für was du die Akku Motorsäge haben möchtest, solltest du dich in einer der nachstehenden Kategorien umsehen:

  • Privater Bereich
  • Gewerblicher Bereich

Möglicher Verwendungszweck im privaten Bereich

Normalerweise verwendet man im privaten Bereich die Akku Motorsäge, um damit auch stärkere Äste der Bäume nachzuschneiden oder um Brennholz herzustellen. Allerdings eignet sich nicht jede Akkubetriebene Kettensäge für das Zerschneiden von Baumstämmen. Hier muss ganz klar die Leistung entsprechend hoch sein. Zudem macht es mit vielen Akku Kettensägen keinen Spaß, da die Laufzeit vom Akku zu niedrig ist. Aber hierauf gehen wir später detaillierter ein.

Für das Fällen von Bäumen eignet sich in der Regel eine einfache Akku Motorsäge nicht.

Verwendung im gewerblichen Bereich

Du möchtest nicht nur Brennholz zuschneiden,sondern auch Bäume fällen? Dann solltest du dich bei den Profi Geräten umsehen. Hier findest du leistungsstarke Geräte mit ebenso leistungsstarken und ausdauernden Akkus.

Im Laufe des Artikels werden wir somit immer unterscheiden zwischen einer Kettensäge für den Profi und für die Privatperson.

Herzstück: Der Akku

Die Akku Motorsägen, die für den privaten Bereich produziert wurden, besitzen in der Regel nur Akkus, deren Laufzeit auf 15 oder 30 Minuten begrenzt ist. Diese Zeit reicht in der Regel aus, da sie ja nur hobbymäßig genutzt wird. Aus diesem Grund solltest du jedoch immer einen zweiten, voll geladenen Akku zur Hand haben, um die Arbeitszeit zu erhöhen. Bedenke, dass teilweise die Ladezeit das drei- bis vierfache von der Akkulaufzeit beträgt.

Für die Profis gibt es große Akkus, die entweder in die Säge gesteckt oder in einem Rucksack auf dem Rücken getragen werden. Diese Typen warten teilweise mit einer Laufzeit von bis zu 230 Minuten auf. Verkuppelt man diese mit einer leistungsstarken Säge, so können damit auch im Wald kleinere Bäume gefällt oder von bereits gefällten Bäumen die Äste entfernt werden.

Generell gilt: Je höher die Ampere-Zahl, umso mehr Leistung kann die Kettensäge erbringen. Es nutzt dir nichts, wenn du am Akku sparst und die Säge hierdurch nur einen Teil ihrer Leistung erbringen kann. Viele Hersteller bieten Akkus bis zu fünf Ampere an.

Die Leistung

Wie wird die Leistung einer Akku Motorsäge gemessen? Im Vergleich zu den Benzinkettensägen oder den elektrischen Kettensägen wird die Leistung in Volt angegeben. Die schwächsten Sägen besitzen eine Leistung von 18 Volt, die starken schaffen 36, teilweise sogar 40 Volt. Nur die starken sind in der Lage, einen Baum zu fällen.. Zum Entasten oder zum Anfertigen von Brennholz reichen schwächere Modelle völlig aus.

Die Bedienung einer Akku Motorsäge

In Bezug auf die Bedienung kann gesagt werden: Eine per Akku betriebene Kettensäge befindet sich in der goldenen Mitte zwischen der Benzinkettensäge und der elektrischen Kettensäge. Sie zählt jedenfalls auch zu den Einhandkettensägen, wie der eine oder andere Akku Motorsägen Test beweist.

Der Vorteil liegt darin, dass du hier keinen Seilzug betätigen musst, damit der Motor anspringt. Meist stellt dies zwar kein Problem dar, wenn jedoch die Benzinvariante im kalten gelagert wurde oder länger nicht mehr im Einsatz war, dann springt der Motor schlecht an. Anders bei der Akkuvariante: Hier muss nur der Startknopf gedrückt werden und schon kann es losgehen.

Allerdings nur dann, wenn der Akku voll geladen ist. Hierzu muss der Akku aus dem Gerät entnommen und in ein separates Ladegerät gesteckt werden. Hochwertige Hersteller haben den Akku im Gehäuse integriert, sodass diese vor äußeren Einflüssen geschützt ist. Bei anderen steckt der Akku in der Art und Weise in der Säge, wie man dies von z.B. Bohrmaschinen kennt. Im letzteren Fall solltest du mit der Säge vorsichtiger hantieren, um Schläge oder Stöße auf den Akku zu vermeiden.

Sicherheitsfunktionen

Jede Motorsäge ist gleich gefährlich, egal welchen Antrieb sie besitzt. Aus diesem Grund werden auch bei der akkubetriebenen Säge viele Sicherheitsfunktionen integriert:

Bremse: Stelle vor der Benutzung der Kettensäge sicher, dass die Bremse eingerastet ist. Diese verhindert ein ungewolltes Bewegen der Kette.

Gashebel: Um mit der Säge arbeiten zu können, musst du immer den Gashebel betätigen. Ohne diesen läuft die Kette nicht

Krallenanschlag: Wie die großen Brüder auch besitzt die Akku Motorsäge einen Krallenanschlag. Mit diesem kannst du die Säge am Werkstück fixieren.

Kettenfangbolzen: In diesem sammelt sich eine eventuell gerissene Kette und schützt dich so vor einer Verletzung.

Zudem werden alle Akku Motorsägen mit einer besonderen Technik ausgestattet, die zu weniger Vibrationen führt.

Schutzkleidung

Die Tatsache, dass die Akku Motorsäge leistungsschwächer als eine Benzin- oder Elektrokettensäge ist, führt nicht dazu, dass du hier auf Schutzkleidung verzichten kannst. Auch hier benötigst du eine Schutzbrille, schnittfeste Handschuhe, eventuell einen Schutzhelm und Sicherheitsschuhe.

Sägekettenschein

Du möchtest auf Nummer sicher gehen oder hast noch nie mit einer Kettensäge gearbeitet? Dann könntest du dich bei einem speziellen Kurs für einen Sägekettenschein anmelden. Diese Kurse sind günstig und vermitteln eine Menge Fachwissen. So lernst du im Rahmen dieses Kurses, wann und wie du die Säge benutzen kannst und welche Sicherheitsvorschriften gelten. Ebenfalls werden auch Schnitttechniken sowie Informationen über die Wartung und Pflege der Säge vermittelt.

Diesen Schein benötigst du im Übrigen immer dann, wenn du außerhalb deines Geländes oder gewerblich mit der Kettensäge umgehst.

Betriebsmittel Öl

Auch hier muss die Kette geschmiert werden, weshalb jedes Modell einen Öltank besitzt. Das Volumen variiert je nach Hersteller und Modell. So gibt es Öltanks mit 50 Milliliter Volumen und Tanks, die 190 Milliliter aufnehmen. Klar ist, dass es für dich eine Arbeitserleichterung darstellt, wenn du das Öl seltener wechseln musst.

Welches Öl eignet sich? Hier kommt sowohl ein synthetisches oder ein pflanzliches Öl zum Einsatz. Wichtig ist nur, dass du dich für ein spezielles Kettensägeöl entscheidest.

Toll ist, dass die meisten Modelle ein Sichtfenster besitzen, sodass du sofort siehst, wann der Tank neu befüllt werden muss.

Die Kette

Die Kette nutzt sich im Laufe der Zeit ab und muss daher regelmäßig geschärft werden. Solltest du kein Schärfegerät besitzen, so bieten viele Baumärkte und Gartengeräte-Shop das Schärfen als Dienstleistung an.

Sei dir jedoch darüber im Klaren, dass du eine Kette nicht unendlich oft nachschärfen lassen kannst. Früher oder später wirst du eine neue benötigen. Das Austauschen der Kette verläuft hier sehr einfach und bei den meisten Modellen benötigst du kein Werkzeug: Öffne das Gehäuse und nehme das Schwert heraus. Nun kannst du die alte Kette abnehmen und die neue um das Schwert legen. Damit die Kette garantiert in der richtigen Richtung aufgezogen wird, enthält sie einen aufgemalten Pfeil. Sobald dieser korrekt angesetzt wird, ist auch die Kette richtig montiert.

Es gibt auch Akku Motorsägen, die die Kette selbstständig schleifen.

Die Kettengeschwindigkeit

Die Kettengeschwindigkeit gibt unter anderem an, wie schnell du ein Holzstück zersägen kannst. In diesem Bereich befinden sich viele Unterschiede: Zwischen einer Geschwindigkeit von 4,2 bis 21 Meter pro Sekunde ist alles möglich.

Es gibt viele Akku Motorsägen Tests, die speziell auf den Vor- oder Nachteil der Kettengeschwindigkeit eingehen. Lasse dich von diesen Tests nicht zu sehr beeinflussen, denn abgesehen von einer schnellen Kettengeschwindigkeit ist natürlich ein starker und vor allem langlebiger Akku wichtig. Die schnellste Kette bringt dir keinen Vorteil, wenn der Akku keine Kraft besitzt und somit die Leistung nicht dort ankommt, wo sie sein sollte: An der Kette.

Daher lautet unser Tipp: Stelle einen Vergleich aller Sägemodelle auf, die für dich infrage kämen. Stelle speziell die Akkulaufzeit, die Ampere Zahl, die Akkuladezeit, die Kettengeschwindigkeit und das Volumen vom Tank gegenüber. Dann findest du mit Sicherheit die Kettensäge, die deinen Ansprüchen gerecht wird.

Wartung und Pflege

Eine akkubetriebene Kettensäge muss ebenso gepflegt und gewartet werden wie alle anderen Varianten. Die gute Nachricht lautet hier: Die Säge ist relativ wartungsfrei, es muss meist nur die Pflege beachtet werden. Dann aber leistet die Säge über Jahre hinweg gute Dienste.

Nach jedem Einsatz sollte die Säge vom Sägemehl befreit werden – entweder mit einem feuchten Tuch oder einer weichen Bürste. Festsitzender Harz hingegen lässt sich ohne große Schwierigkeiten entfernen, indem du ein Spezialspray benutzt. Ferner muss das Schwert und auch die Kette vor Schlägen und weiteren Einflüssen geschützt werden. Daher: Lege immer sofort den Schwertschutz um das Schwert. Ähnlich verhält es sich bei vielen Modellen in Bezug auf den Akku. Oft sitzt dieser offen im Gerät und muss ebenfalls vor Einflüssen geschützt werden. Dies geschieht am sinnvollsten, indem du den Akku jedes mal herausnimmst und in der Wohnung, Garage oder im Keller lagerst.

Gewicht und Lautstärke

Damit du alle Arbeiten allein, ohne Hilfspersonen, ausführen kannst, sollte die Säge ein relativ geringes Eigengewicht besitzen. Im Gegensatz zu anderen Kettensägen ist eine Akku Motorsäge immer leichter und wiegt zwischen drei und sieben Kilogramm. Solltest du dich für einen tragbaren Akku entscheiden, so käme dessen Gewicht noch hinzu.

Zwar sind diese Sägevarianten leiser als die benzinbetriebenen. Trotzdem sollte man diese nicht unbedingt während der Mittagsruhe oder in den Abendstunden nutzen. Je nach Modell erreichen Sie noch Lautstärken zwischen 70 und etwas über 90 Dezibel. Aber: Auf einen Gehörschutz kannst du hier getrost verzichten, da die Geräusche wesentlich angenehmer als bei der Benzinsäge sind.

Mögliche Schwertlängen

Die Länge vom Schwert nimmt ebenfalls Einfluss auf das Gewicht der Säge. Genau deshalb – und weil es sich ja um eine Einhandkettensäge handelt – sind die Längen auf 40/45 Zentimeter begrenzt. Das kürzeste Schwert hat eine Länge von 25 Zentimeter.

Diverse Unterarten und Zubehör

Nachdem mit der Akkukettensäge oft Bäume nachgeschnitten oder entastet werden, gibt es hierfür Teleskopstangen oder gar eigene Modelle. Diese tragen oft die Bezeichnung Hochentaster, was sich aus der Tatsache ergibt, dass sich die Teleskopstange bis zu einer Höhe von vier Meter ausfahren lässt. Ein Nachschneiden der Baumkrone stellt somit kein Problem mehr dar, zumal diese Sägen oft abgeknickt produziert werden.

Eine weitere Bezeichnung lautet: Verlängerung. Diese können meist an mehreren Geräten von einem Hersteller montiert werden und bieten so die Chance auf eine schnelle und effiziente Gartenarbeit.

Welche Akku Motorsäge ist die richtige?

Bisher haben wir die wichtigsten Fakten rund um eine Akku Kettensäge erläutert. Uns ist klar, dass du mit diesen Angaben noch keine Auswahl treffen kannst. Daher möchten wir dir in diesem Abschnitt ein paar Kaufkriterien nahe legen.

Die erste Frage könnte lauten: Benötigst du eine normale Motorsäge oder reicht dir eine Akku Motorsäge? Alternativ käme noch die kleineren Akkusägen zur Sprache.

Eine Benzinkettensäge solltest du dir dann zulegen, wenn du unabhängig von der Akkulaufzeit arbeiten möchtest und wenn du auch vorhast, Bäume zu fällen. Immer dann, wenn du eine hohe Leistung benötigst, solltest du dich für eine benzinbetriebene Variante entscheiden. Eine Akku Motorsäge kommt dir dann zugute, wenn du in deinem Garten Bäume oder Hecken nachschneiden und auch hin und wieder Brennholz anfertigen willst. Wir erinnern: Manche Modelle könnten sogar – in Verbindung mit einem leistungsstarken Akku – Bäume fällen.

Um was handelt es sich bei einer Akku Säge?

Diese ist noch leistungsschwächer und kleiner als eine Akkukettensäge und ist nur geeignet, um kleine und dünne Äste abzuschneiden.

AngebotBestseller Nr. 1
Bosch Akku Säge EasyCut 12 (NanoBlade Technologie, Akku, Ladegerät, Sägeblatt, Koffer, 12 Volt System, 2,5 Ah)
  • Die Bosch NanoBlade-Säge Easy Cut 12 - sägen so einfach wie nie zuvor
  • Kompakte und handliche Akku-Säge für einfaches, vibrationsarmes Sägen im Innen- und Außenbereich
  • Neues Sägeerlebnis - vielfältige Anwendungsmöglichkeiten wie Sägen frei Hand und Tauschnitte ohne Vorbohren
  • Optimale Power für schnelle Sägearbeiten dank wechselbarem 12-Volt-Lithium-Ionen-Akku
  • Lieferumfang: EasyCut 12, NanoBlade Wood Speed 65, Schutzkappe, Akku, Ladegerät, Handschlaufe, Koffer (3165140830829)
AngebotBestseller Nr. 2
Einhell Akku Universalsäge TE-AP 18 Li Solo Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, werkzeugloser Sägeblattwechsel, max. 100 mm in Holz, ohne Akku und Ladegerät)
  • Kleinste Universalsäge seiner Klasse mit ergonomisch geformte Softgrippflächen
  • Kraftvoll, schnell und effizient durch den einzigartigen Triathlonmotor
  • Einfach verstellbarer Sägeschuh für die optimale Sägeblattausnutzung
  • Werkzeugloser Sägeblattwechsel
  • Sofort loslegen: Inklusive Sägeblatt für Holz
AngebotBestseller Nr. 3
Einhell Akku Kettensäge GE-LC 18 Li Solo Power X-Change (Lithium Ionen, 18 V, 230 mm Schnittlänge, Oregon Kette und Qualitätsschwert, Kettenfangbolzen, ohne Akku und Ladegerät)
  • Für optimale Sicherheit des Benutzers sorgt der Rückschlagschutz mit mechanischer Sofort-Kettenbremse
  • Krallenanschlag aus Metall sorgt für sichere Führung bei allen Arbeiten
  • Ergonomische Griff der Akkukettensäge bietet einen angenehmen Halt
  • Kettenspannung lässt sich ohne Werkzeug regulieren und auch für den Kettenwechsel wird kein Werkzeug benötigt
  • Perfekt geeignet zum Fällen kleinerer und mittlerer Bäume, zum Bearbeiten von Brennholz sowie zum Lichten von Bäumen und Büschen

Stihl oder Husqvarna?

Eine weitere Frage könnte lauten: Stihl oder Husqvarna. Hier können wir leider keine detaillierte Aussage treffen, da es sich bei beiden um hochwertige Hersteller handelt, die ausreichend Erfahrung in der Produktion von Gartengeräten besitzen. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, einen Vergleich mit mehreren Modellen durchzuführen. Der Vorteil beider Hersteller lautet: Das meiste Zubehör kannst du bei mehreren Geräten anwenden. Zudem bieten beide ein umfangreiches Zubehör an und du hast im Endeffekt eine Garantie, dass du auch noch in einigen Jahren Ersatzteile erhältst. Es gibt viele Akku Motorsägen Tests über beide Hersteller. Achte hierbei nur darauf, dass du einen objektiven Test vorliegen hast.

Kaufen oder Mieten?

So könnte die nächste Frage lauten. Diese solltest du dir selber beantworten: Wie oft benötigst du die Säge? Bedenke, dass das Mieten Kosten verursacht und du bereits eine Akku Motorsäge günstig kaufen kannst. Dann hast du den Vorteil, dass du diese jederzeit benutzen kannst – ohne Einschränkungen.

Weitere Kaufkriterien

Du wirst nur dann Freude mit deiner Kettensäge haben, wenn du dich für ein leistungsstarkes Gerät entscheidest. Solltest du daher zum gleichen Preis unterschiedliche Leistungen bekommen, so entscheide dich immer für die höchste Leistung. Dies gilt nicht nur für die Volt-Zahl, sondern auch für die Ampere vom Akku. Denn: Beides muss aufeinander abgestimmt sein und es sollte immer ein Lithium-Ionen-Akku sein.

Wichtig ist zudem die Laufzeit vom Akku und die Aufladezeit. Daher raten wir dazu, immer einen zweiten Akku zu kaufen, um diesen im voll geladenen Zustand als Ersatz zur Verfügung zu haben.

Du möchtest dich über einen Akku Motorsägen Test informieren? Dann achte darauf, dass du dir hier keinen Fake-Test zu Gemüte führst. Wichtig ist, dass der Test objektiv klingt und auch verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern offen legt. Bedenke immer, dass es nicht das eine Modell gibt. Jeder benötigt für sein Vorhaben eine andere Variante und genau darauf zielen die unterschiedlichen Sägen ab.

Dir ist ein günstiges Modell wichtig? Dann achte darauf, dass auch der Akku und das Ladegerät inbegriffen ist. Dir bringt es gar nichts, wenn du nur nach dem Faktor günstig entscheidest und dann den Akku und das Ladegerät separat kaufen musst. Ähnlich verhält es sich mit der Kette und dem Schwert, wobei in der Regel beides inbegriffen ist.

Wichtig ist, dass sich die Kette ohne größere Schwierigkeiten austauschen lässt – gleiches gilt für das Schwert, falls du mal eine andere Länge benötigst.

Ein größerer Öltank erspart dir ein häufigeres Nachfüllen mit Öl.

Wo kannst du die Säge kaufen?

Von einem Kauf zum Beispiel im Aldi raten wir dir ab. Zwar gibt es dort immer wieder günstige Sägen zu kaufen, aber diese werden von Profis nicht zu unrecht als Spielzeug bezeichnet. Entscheide dich für eine hochwertige Säge, denn diese bleibt dir die nächsten Jahre treu. Wir raten zum Kauf im Internet, da dir hier ein umfangreicheres Angebot zur Verfügung steht und du mehrere Modelle miteinander vergleichen kannst. Ferner sind hier die Preise meist günstiger als im ortsansässigen Baumarkt.

Im Rahmen eines Angebotes werden im Internet oft komplette Sets angeboten. Hier kannst du jederzeit zuschlagen und sollte das Werkzeug doch nicht das richtige sein, so steht dir ein Rückgaberecht zu.

Fazit

Eine Akku Motorsäge lohnt sich immer dann, wenn du hobbymäßig Brennholz oder Bäume nachschneiden möchtest. Innerhalb der Profikategorie findest du auch leistungsstärkere Modelle, mit denen du sogar Bäume fällen könntest. Das funktioniert jedoch nur im Zusammenspiel mit einem Akku, der eine hohe Laufzeit besitzt. Diese sind allerdings groß und schwer und werden im Rucksack auf dem Rücken getragen. Beim Kauf einer Akkukettensäge solltest du dich immer für die stärkste Leistung entscheiden, dann besitzt du auch mit dieser eine hohe Flexibilität.

.