Skip to main content

Die Elektro Kettensäge – besser als ihr Ruf

Zugegeben, die meisten entscheiden sich nicht für eine Elektro Kettensäge, sondern für eine Benzin Kettensäge. Das liegt daran, dass generell eine elektrische Kettensäge eine geringere Leistung besitzt. Trotz alledem gibt es ausreichend Gründe, eine per Strom betriebene Säge zu kaufen. Wir verraten dir nachfolgend, wann es sich lohnt, zu der elektrischen Variante zu greifen. Und dies liegt nicht nur an dem stets günstigen Preis. Aber lass dich einfach mal überraschen.

1234
Tonino Lamborghini Elektro Kettensäge KS 6024 Lamborghini Sehr beliebt Makita UC3541A 240V Elektro Kettensäge 35cm 1800W Einhell Elektro Kettensäge GH-EC 2040 TOP SELLER Ryobi Elektro-Kettensäge RCS2340
ModellTonino Lamborghini Elektro Kettensäge KS 6024 LamborghiniMakita UC3541A 240V Elektro Kettensäge 35cm 1800WEinhell Elektro Kettensäge GH-EC 2040Ryobi Elektro-Kettensäge RCS2340
Leistung2400 Watt / 3,1 PS18002000 Watt2300 Watt
Schwertlänge40 cm cm35 cm40  cm40 cm
Max. Kettengeschwindigkeit12 Meter/Sek.14,5 Meter/Sek.13,5 Meter/Sek.16  Meter/Sek.
Lautstärke100 dB(A)90,3 dB(A)85 dB(A)107 dB(A)
Werkzeugloses Kettenspannen
Tankinhalt (Öl)200 ml20 ml160  ml200 ml
Gewicht4,85 kg4,6 kg5 kg5,7 kg
DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen*

Warum gibt es eine Elektro Kettensäge?

Vergleicht man diese Variante mit der benzinbetriebenen Säge, so lassen sich einige Vorteile finden. Das Leid der Elektrischen Säge liegt darin, dass man diese Vorteile nicht auf den Ersten Blick erkennt:

Der Lärmpegel ist deutlich geringer als bei der Benzinsäge
Sie wartet mit einem günstigeren Kaufpreis auf

Sie ist nicht so wartungsintensiv
Es bilden sich keine Abgase – eine Nutzung im Haus ist somit möglich
Die Säge hat ein geringeres Gewicht
Sie ist vibrationsärmer

Kritiker behaupten nun zu Recht, dass sie auch einige Nachteile besitzt. Diese möchten wir dir nicht vorenthalten:

  • Mobiler Einsatz ist beschränkt, weil sie mit einem Stromkabel arbeitet
  • Die Leistung ist geringer

Wann sich diese Kettensäge lohnt

Setzt man die Vor- und Nachteile gegenüber, so stellt man sofort fest, wann sich der Kauf der Elektro Kettensäge eignet:

  • Du besitzt keinen eigenen Wald und möchtest daher keine Bäume fällen?
  • Du fertigst selten Brennholz an? Oder das Holz ist nicht zu hart?
  • Du möchtest lediglich die Hecke oder die Äste vom Obstbaum nachschneiden?

In all diesen Fällen eignet sich die Elektrokettensäge garantiert für dich. Denn zugegeben: Das Argument mit der fehlenden Mobilität zieht doch nicht wirklich. Schließlich gibt es heute die Verlängerungskabel oder gar Kabeltrommeln. Wer hat da wirklich noch Probleme, an den Einsatzort zu gelangen?

Wir sind der Meinung, dass sich der Kauf dieser Variante unter Berücksichtigung der persönlichen Verhältnisse in jedem Fall lohnt. Die Vorteile sind den Nachteilen in jedem Fall überlegen.

Wie funktioniert eine elektrische Kettensäge?

Im Grunde genommen funktioniert die elektrische Kettensäge genauso wie die Benzinsäge:

Rein optisch unterscheiden sich beide Varianten nur in dem Stromkabel, das bei der Benzin Motorsäge nicht vorhanden ist. In dem Gehäuse befindet sich der Motor, der jedoch bei der elektrischen Säge per Knopfdruck startet. Bei der Benzinsäge muss ein Seilzug betätigt werden. Somit erscheint die elektrische Kettensäge bezüglich der Bedienung wesentlich komfortabler.

Um das Schwert verläuft die Kette, die das Holz schneidet. Allerdings muss sie auch bei dieser Variante in regelmäßigen Abständen geschärft werden. Ab und zu sollte die Kette sogar erneuert werden, da sie sich beim Schneiden abnutzt. Die Länge des Schwertes hingegen gibt vor, welchen Holzdurchmesser du schneiden kannst. Die beliebtesten Schwertlängen sind:

  • 20 Zentimeter
  • 25 Zentimeter
  • 35 Zentimeter
  • 45 Zentimeter

Solltest du dich für das kurze Schwert entscheiden, so stellt das keinen Beinbruch dar. Normalerweise lässt sich das Schwert ebenso einfach austauschen wie die Kette.

Die Bedienung

Unabhängig von der Leistung einer Elektro Kettensäge stellt dieses Gerät eine Gefahr dar, wenn die Bedienung nicht richtig ausgeführt wird. Deshalb solltest du dir darüber im Klaren sein, dass du auch hier unbedingt eine Schutzkleidung tragen solltest, die aus einer Schutzbrille, Schutzhandschuhen und Sicherheitsschuhen besteht. Erst wenn du entsprechend gekleidet bist, darf du mit dem Sägen beginnen:

Stelle sicher, dass die Motorbremse aktiviert ist. Starte niemals den Motor, wenn die Bremse aus ist. Denn dann fängt die Kette sofort an zu drehen. Kontrolliere auch die Spannung der Kette. Diese sollte weder zu fest, noch zu leicht gespannt sein. In der Regel lässt sich die Spannung per Drehknopf regulieren.

Starte die Säge mit dem Startknopf. Nun darfst du die Bremse deaktivieren und drückst den Gashebel. Ab jetzt dreht sich die Kette um das Schwert und wartet darauf, ein Holz schneiden zu dürfen.

Sobald du mit der Arbeit fertig bist, solltest du immer die Bremse aktivieren. Dies verringert die Gefahr einer Verletzung. Dies gilt im Übrigen auch dann, wenn du eine kurze Pause einlegst: Sobald sich die Säge in der Luft befindet, muss die Bremse aktiv sein.

Nach jeder Arbeit mit der elektrischen Kettensäge solltest du diese reinigen. Dies erhöht die Lebensdauer der Säge: Entferne das Schwert von anhaftendem Harz oder Holzspäne. Weitere Tipps rund um die Pflege und Wartung erfährst du im nächsten Kapitel.

Betriebsmittel: Strom und Öl

Für den Betrieb der Elektro Kettensäge benötigst du nur einen einfachen 230 Volt-Anschluss. Ein Starkstromanschluss ist nicht nötig. Ebenso brauchst du kein Benzin. Denke jedoch daran, dass auch hier die Kette laufend geschmiert werden muss, weshalb der Öltank niemals leer sein sollte.

Welches Öl ist das richtige?

Sobald du dich für ein spezielles Kettensägeöl entscheidest, liegst du hier völlig richtig. Trotzdem gibt es unterschiedliche Ölsorten:

Pflanzliches Öl: Dieses wird aus Pflanzen, zum Beispiel aus Raps, hergestellt. Der Nachteil: Es besitzt nur eine relativ geringe Haltbarkeit.

Biologisches Öl: Auch dieses wird aus Pflanzen hergestellt. Der große Unterschied zum pflanzlichen Öl lautet: Die verwendeten Zusatzstoffe sind ebenfalls biologisch abbaubar.

Synthetisches Öl: Dieses besitzt die längste Haltbarkeit.

Die Wartung der elektrischen Kettensäge

Elektro Kettensäge am Sägebock

Elektro Kettensäge am Sägebock

Die gute Nachricht vorneweg lautet: Diese Variante von Kettensägen besitzt keine Zündkerze und keinen Otto-Motor. Diese Tatsache verringert die Wartungsarbeiten. Doch wie musst du deine elektrische Säge nun warten?

Wichtig ist, dass du nach jeder Nutzung das Schwert schützt, indem du die Schutzkappe darüber legst. Lagere diese Säge unbedingt trocken und staubfrei.

Doch bevor du die Säge lagerst, kannst du jeglichen Staub mit einem Pinsel oder mit einem Druckluftkompressor entfernen. Um auch wirklich an alle Bauteile zu gelangen, solltest du die Abdeckung vom Kettenritzel abnehmen.

Eine weitere Beachtung verdient die Führungsschienennut. An dieser sollte sich kein Grat bilden. Ebenso sollte das Sternrad an der Kettenspitze hin und wieder eingeölt werden.

Weiterführende Wartungsarbeiten sind bei der Elektro Kettensäge nicht nötig, denn der Motor selbst ist wartungsfrei.

Kette schärfen oder auswechseln

Die Kette kann nicht beliebig oft verwendet werden, denn auch diese unterliegt dem normalen Verschleiß. Aus diesem Grund muss sie entweder regelmäßig geschärft oder durch eine neue Kette ersetzt werden. Wenn du handwerklich geschickt bist, dann kannst du mit einem besonderen Schärfegerät die Kette selber schärfen. Hierbei sparst du dir einiges an Geld – im Vergleich dazu, wenn du die Kette von einem Fachmann schärfen lässt.

Um die Kette auszutauschen, gehst du wie folgt vor: Entferne das Gehäuse, damit du das Schwert ausbauen kannst. Nun entfernst du die Kette vom Schwert und legst die neue über das Schwert. Damit die Kette nicht verkehrt aufgelegt wird, besitzt jede Kette einen Pfeil als Anhaltspunkt. Zu Beginn liegt die Kette relativ lose am Schwert und muss mit dem entsprechenden Drehknopf gespannt werden.

Diverse Probleme während des Betriebs

Obwohl die Elektro Kettensäge weniger anfällig und auch wartungsfreier als eine Benzin Kettensäge ist, kann es trotzdem hin und wieder zu Problemen kommen. An dieser Stelle möchten wir die wichtigsten erläutern:

Kettensäge springt nicht an: In diesem Fall solltest du zuerst das Stromnetz und das Stromkabel kontrollieren. Liegt hier irgendwo ein Defekt vor? Ist die Sicherung herausgesprungen? Letzteres kann bei älteren Modellen passieren, wenn sich die Säge überhitzt hat. Neuere Modelle besitzen einen Überhitzungsschutz. In dem Fall musst du die Säge ein paar Minuten abkühlen lassen und kannst dann erneut mit der Arbeit beginnen.

Kette bewegt sich nicht: In diesem Fall ist meist das Antriebsritzel beschädigt, das die Kette bewegt. Jetzt heißt die Lösung: Neues Antriebsritzel kaufen und ersetzen.

Die Säge qualmt: Hier können zwei Ursachen zugrunde liegen: Die Säge hat kein Öl mehr oder der Motor ist überhitzt. Die Lösung liegt nahe: Öl nachfüllen oder Säge abkühlen lassen.

Welche Elektro Kettensäge ist die richtige?

Um die richtige Kettensäge zu finden, könntest du entweder einen Vergleich durchführen oder dir mehrere Elektro Kettensäge Tests durchlesen. Allerdings solltest du bei den Tests Vorsicht walten lassen. Orientiere dich nur an ehrlichen Tests. Diese erkennst du daran, dass eine Säge nicht nur mit Vorteilen behaftet wird – dies entspricht nicht der Wahrheit. Zudem sollte ein Test niemals auf einen Hersteller fixiert sein, sondern mehrere Hersteller erwähnen. Wichtig ist auch, dass in dem Test möglichst viele Eigenschaften der Säge untersucht werden und für dich einen echten Ratgeber darstellt.

Wir möchten dir jedoch all die Arbeit ersparen und dir einige Tipps nennen, wie du die perfekte Säge findest.

Unterschiedliche Varianten an Kettensägen

Logischerweise kannst du eine Elektro Kettensäge entweder günstig kaufen oder du entscheidest dich für eine hohe Leistung. Diese Aussage klingt logisch? Ist sie aber nicht. Denn: Auch eine leistungsstarke elektrische Kettensäge kannst du günstig erwerben, ebenso wie du für eine leistungsschwache viel Geld ausgeben kannst. Hier mal ein paar Beispiele:

LeistungPreis
1800 Watt120 Euro
1800 Watt65 Euro
2000 Watt200 Euro
2000 Watt70 Euro
2200 Watt70 Euro
2500 Watt100 Euro

 

Diese kurze Übersicht (stellen natürlich nur Beispiele dar) verdeutlicht, dass sich der Preis nicht immer an der Leistung orientiert. Doch wonach sollst du dich nun richten? Wichtig ist, dass du dich für einen qualitativ hochwertigen Hersteller entscheidest. Hält dieser ein Angebot bereit, bei dem du einen geringeren Preis zahlst, obwohl die Leistung höher ist? Dann solltest du zuschlagen.

Welchen Einfluss hat die Leistung?

Ob du eine leistungsstarke Elektro Kettensäge benötigst, hängt von deinem Vorhaben ab: Je mehr Leistung die Säge besitzt, umso härteres Holz kannst du sägen. Aber: Auch auf die Arbeitszeit nimmt die Leistung einen sehr großen Einfluss. Natürlich zersägt eine leistungsstarke elektrische Säge einen Baumstamm schneller als eine leistungsschwache. Dies hängt logischerweise auch mit der Schwertlänge und der Schnittgeschwindigkeit zusammen, die du niemals mit der Umdrehungszahl verwechseln solltest:

Die Umdrehungszahl bezieht sich auf den Motor, ähnlich wie beim Auto. Welche Schnittgeschwindigkeit (gemessen an der Kette) ankommt, hängt von vielen Faktoren ab – unter anderem von der Technik. Beim Kauf einer Kettensäge solltest du demnach nicht nur nach der Leistung in Watt, sondern auch nach der Schnittgeschwindigkeit gehen: Je höher diese ist, umso schneller kannst du einen Balken zersägen. Im Mittelmaß beträgt die Schnittgeschwindigkeit 12 Meter pro Sekunde.

Das Schwert

Die Schwertlänge sollte sinnvoll mit der Leistung kombiniert worden sein. Experten raten dazu, dass pro 10 Zentimeter Schwertlänge eine Leistung von 0,73 Kilowatt vorliegen sollte. Sollte dies nicht so sein, dann könntest du zwar einen dickeren Balken zerschneiden, benötigst hierfür jedoch wesentlich länger.

Teleskopsäge

Wie der Name verrät, handelt es sich hierbei um ein Sondermodell, das sich wie ein Teleskop ausziehen lässt. Im Gegensatz zu den normalen Einhandkettensägen lohnt sich der Kauf dieser Variante, wenn du öfter höhere Hecken oder Bäume ausschneiden musst. Alternativ kannst du eine Teleskopstange kaufen, an die du die Säge montierst.

Künstler aufgepasst

Kettensägen KunstHeute wird eine elektrische Kettensäge nicht mehr nur für die Herstellung von Brennholz oder für das Absägen von Ästen verwendet. Auch Künstler bedienen sich einer Kettensäge, wenn sie entweder aus Holz oder aus Eis eine Skulptur herstellen. Der Fachbegriff hierfür lautet: Carving. Doch welche Säge eignet sich hierfür?

Im Grunde genommen kann jede Säge verwendet werden, da sich nur das Schwert ändert. Dieses läuft vorne spitz zu und wird in unterschiedlichen Längen produziert. Allerdings wäre es von Vorteil, wenn eine leichte und vibrationsarme Säge mit einer hohen Leistung verwendet wird. Wenn du auch Kunstwerke herstellen möchtest, kannst du diese Technik im Rahmen spezieller Kurse lernen.

Sonderform Akku-Kettensäge

Beschäftigt sich man mit dem Thema Strom und Akku, so wird klar, dass eine akkubetriebene Säge niemals so stark sein kann wie eine Strom betriebene. Trotz alledem hat auch sie ihre Daseinsberechtigung, vor allem, wenn nur kleine und dünne Äste mit dieser geschnitten werden soll.

Weitere wichtige Infos

Die oben stehenden Kriterien kannst du problemlos als erste Anhaltspunkte verwenden. Wie jedoch im Rahmen vieler Elektro Sägeketten Tests beschrieben wird, gibt es weitere beachtenswerte Fakten. Auf welches Modell die positiven Auswirkungen dieser Fakten zutreffen, erfährst du, wenn du einen Vergleich mehrerer Typen vornimmst:

Viele Hersteller entschieden sich für qualitativ hochwertiges Plastik beim Gehäuse. Andere wiederum verwenden Metall. Logischerweise führt letzteres zu einer längeren Lebensdauer. Der Nachteil lautet jedoch: Metall führt zu einem höheren Gewicht.

Vibrationsarme Varianten schon deinen Körper. Ferner gibt es rückschlagsarme Modelle, die zu einer erhöhten Sicherheit führen.

Die Länge vom Kabel ist weniger entscheidend, da du mit einem Verlängerungskabel arbeiten kannst.

Zwar sind elektrische Kettensägen stets leiser als ihre motorbetriebenen Brüder. Trotzdem gibt es hier einige Unterschiede. Wie wichtig dir die Lautstärke ist, musst du selbst entscheiden.

Die bekanntesten Hersteller

Liest man sich den einen oder anderen Elektro Kettensäge Test durch, so kommt man zum Schluss, dass es sehr viele Hersteller von Kettensägen gibt. Diese Tatsache führt schnell dazu, dass man den Überblick verliert. Daher möchten wir an dieser Stelle die besten und wichtigsten Hersteller aufführen:

Gerät mieten oder kaufen?

Die Entscheidung, ob du eine Elektro Kettensäge kaufst oder mietest, hängt von der Häufigkeit des Einsatzes ab. Solltest du nur selten Holz schneiden, dann lohnt sich der Kauf einer Säge eventuell nicht. Zu deiner eigenen Sicherheit solltest du jedoch immer die Säge kaufen, denn dann kannst du dir sicher sein, dass die Säge regelmäßig gewartet und gepflegt wurde. Schließlich erhöht sich hierdurch deine Sicherheit. Und: Du bist mit einem gekauften Werkzeug flexibler. Du musst nicht zum nächsten Baumarkt fahren oder auf die Lieferung des gemieteten Gerätes warten. Ferner ist das Mieten nicht wirklich günstig.

Wo kannst du die elektrische Kettensäge kaufen?

Einige Baumärkte oder Fachcenter für Gartengeräte verkaufen Elektrische Kettensägen. Allerdings ist hier die Auswahl nicht besonders groß, weshalb wir zum Kauf im Internet raten. Dort kannst du auch im Rahmen eines Vergleichs das günstigste und zugleich leistungsstärkste Gerät finden. Ferner raten wir zu einem renommierten Hersteller. Nur dann findest du auch nach ein paar Jahren noch Ersatzteile und es steht dir ein umfangreicheres Zubehör zur Verfügung.

Im Internet hast du auch die Möglichkeit, dir Erfahrungsberichte anderer Nutzer durchzulesen. Darin findest du immer Anhaltspunkte, welche Säge sich für deine Aktivitäten lohnt. Wichtig ist auch, dass die Bedienung komfortabel vonstattengeht.

Unser persönlicher Tipp: Absolviere einen Sägekettenkurs, um mit diesem Werkzeug sicher umgehen zu können. Solche Kurse sind günstig und kosten meist nur 100 Euro. Allerdings vermittelt dir solch ein Kurs umfassende Kenntnisse über die Bedienung und Wartungsarbeiten. Ferner erhältst du sicherheitsrelevante Informationen und teilweise sogar detaillierte Anweisungen verschiedener Schnitttechniken. Nicht zuletzt benötigst du den Sägekettenschein, wenn du entweder gewerblich oder auf fremden Grundstücken mit deiner Elektrischen Kettensäge arbeiten möchtest.

1234
Tonino Lamborghini Elektro Kettensäge KS 6024 Lamborghini Sehr beliebt Makita UC3541A 240V Elektro Kettensäge 35cm 1800W Einhell Elektro Kettensäge GH-EC 2040 TOP SELLER Ryobi Elektro-Kettensäge RCS2340
ModellTonino Lamborghini Elektro Kettensäge KS 6024 LamborghiniMakita UC3541A 240V Elektro Kettensäge 35cm 1800WEinhell Elektro Kettensäge GH-EC 2040Ryobi Elektro-Kettensäge RCS2340
Leistung2400 Watt / 3,1 PS18002000 Watt2300 Watt
Schwertlänge40 cm cm35 cm40  cm40 cm
Max. Kettengeschwindigkeit12 Meter/Sek.14,5 Meter/Sek.13,5 Meter/Sek.16  Meter/Sek.
Lautstärke100 dB(A)90,3 dB(A)85 dB(A)107 dB(A)
Werkzeugloses Kettenspannen
Tankinhalt (Öl)200 ml20 ml160  ml200 ml
Gewicht4,85 kg4,6 kg5 kg5,7 kg
DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen* DetailsPreis prüfen*

Fazit:

Eine elektrische Kettensäge ist niemals so leistungsstark wie eine Benzin Kettensäge. Daher kann sie niemals für das Fällen von Bäumen verwendet werden. Dem widerspricht auch die Tatsache, dass diese Kettensäge einen Stromanschluss benötigt. Für das Nachschneiden von Bäumen und das Anfertigen von Brennholz lohnt sich die Elektro Kettensäge allemal, sofern eine hohe Leistung und eine hohe Schnittgeschwindigkeit gewählt wurde. Dann macht mit diesem Werkzeug sogar das Schnitzen von Kunstwerken viel Spaß.